Militär, Vertreibung und Krieg


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ich gebe Auskunft aus den mir vorliegenden Unterlagen und Literatur

 

Bitte bei Interesse über Kontakt nachfragen.

 

Schepetowka / Schepakowa oder auch Schepetiwka

die Angaben sind unterschiedlich

 

 

Sterbeurkunde  1948

 

Albert Schmidt, (Gefreiter, Installateur)

* 1911, in Krofdorf, Gleiberg (Wetzlar)

+ 1947 im Kriegsgefangenen-Lazarett (Schepakowa)

 

Ehefrau und Eltern sind ebenfalls aufgeführt.

 

..........................................................................................

August Brauneck

Grab und Kreuz

in Freusburg bei Kirchen/Sieg

 

Kreuz-Inschrift   "Auf Wiedersehen"

 

Sockel-Inschrift

Hier ruhet

August Brauneck

Einjähriger Freiwilliger Gefreiter

bei der 1.Batterie der 1. Rhein.

Feldartillerie Reg. zu Coblenz

geb. am 26.November 1836

gest. am 23. oder auch 28. September 1877

( Datum nicht leicht zu entziffern)


zum Foto

 

...................................................................................................

 

 

Pleskau - Hilchenbach bei Siegen

 

beglaubigte Abschrift

 

vom Tod des SS - Schützen Heinz Günter Haberkamm aus Hilchenbach

 

Der SS - Schütze Werkstattschreiber Hilfsarbeiter

Heinz Günter Haberkamm

evangelisch, wohnhaft in Hilchenbach,

 

ist am 30.Januar 1942 in Pleskau verstorben.

 

Der verstorbene war geboren am 6.September 1922 in Hilchenbach

 

Todesursache: Gefallen in Pleskau

 

Eingetragen auf schriftl. Anzeige der Auskunftstelle für Kriegsverluste der Waffen SS  beim Hauptfürsorge- und versorgungsamt in Berlin – Siemensstadt vom 19.Mai 1943.

PS:

 

Seine Eltern sind im Dokument ebenfalls aufgeführt.

 

 

...........................................................................

  Altenberg bei Linz - Österreich

 

Altenberg bei Linz - Österreich - Ehrenbuch der Kameradschaft und Opferbereitschaft  1985  - mit Namensliste -

 

 

Altenberg bei Linz - Ehrentafel (Datei)

 


Altenberg bei Linz - Ehrenbuch Gefallene; verm; verst (Datei)

zur Datei    Namenliste

 

 

................................................................................................................................

Todesanzeige vom September 1940

und

Foto vom 19.12.1939

"Kleeblatt"


Kurt Günter Dißmann

Unteroffizier

Solingen, im September 1940

NS.-Fliegerkorps

Sturm  II/66

Foto "Kleeblatt"
Foto "Kleeblatt"

Foto Rückseite



...........................................................................................................

 

Soldaten für Hitler

Quelle:   ARD - Rowohlt-Verlag Berlin

Personenregister

 

........................................................................................................

 

Sterben und Vertreibung der Deutschen im Osten 1944 bis 1949 Die Vorgänge aus der Sicht des Auslands
 Umfangreiches Personenverzeichnis.

 

...........................................................................................................

 

Der Russlandkrieg: Fotografiert von Soldaten   -  Paul Carell -  1967

 

............................................................................................................

 

 Die Vertriebenen: (Spiegel - Buch) - Siegfried Kogelfranz (Hg)

Personenverzeichnis

 

..............................................................................................................

 

Buch:

"Wir kämpften auf dem  Balkan"

VIII. Fliegerkorps

 

zum Inhalt    Wir kämpften auf dem Balkan

 

Namen - Liste mit Dienstgrad

 

...............................................................................................

 

Brief von 1937

 

Bitte um Sonderurlaub 1937 nach Hilchenbach

Otto Weis, Funker

Lu.- Kompanie Verwaltung  Fliegerhorst  Loddenheide/Münster

 

.............................................................................................................

 

Siegener  Kriegsgedenkbuch 1914 - 1919

Erstes Buch : Heldentum   von Stud.Rat Dr. Karl Koch   Siegen 1919

darin enthalten:

 

36 Ehrentafeln der Gefallenen

2   Ehrentafeln der Ritter des Eisernen Kreuzes

.............................................................................................................

 

Kameradschaft des ehemaligen  Infanterie- Regiments. Nr. 57  in Siegen

bekannte Anschriften  der noch lebenden Kameraden und Hinterbliebenen

Stand 22.09.1973

Quelle:  Verband der Richtigstellung 59Siegen, Fortunastr. 17

Die Adressen sind sehr Umfangreich

wie immer, kostenlose Auskunft bei Anfrage.

 

Namenliste 

 

....................................................................................................

 

 

3 Auszeichnungen nur in Kopie vorhanden!

 

 

Oberst Friedrich Dihm

Feldzeugkommando  VII

 

für 40 Jahre treue Dienste in der Wehrmacht das Eichenlaub zur

Dienstauszeichnung 1. Klasse

1939

..........................................................................................................

 

Oberstleutnant (E)  Friedrich Starke

Kraftfahr-Geräte-Inspizient der Luftwaffe

 

für 25 Jahre treue Dienste in der Wehrmacht die Dienstauszeichnung

4. bis 1. Klasse

1936

.......................................................................................................

 

Feldwebel Karl Kratzer

Das Deutsche Kreuz in Gold

 

1943

....................................................................................................

 

 

Feldpostbrief

 

vom 11.II.1943

 

von

Heuser, Eichen (Kr. Siegen)

an

Herrn Hauptmann Hubert Dickel

F.-H. 39186

 

......................................................................................................

 

Kamerad wo bist du

 

Hier ist eine unbekannte Liste mit Namen und Adressen

 

Detaillierte Auskunft wie immer auf Anfrage

 

 Kamerad wo bist du  unbekannte Liste

 

.......................................................................................

 

Feldpost  1. WK

1911?

an

Karl Kober

Weitefeld

 

..............................................................................................

 

 

Feldpost  I.WK

an

Frau  ...  Blecher

Niederschelden

 

Soldatenbrief

5. Komp. L.J.Regt. N° 116

 

.................................................................................................

 

 

Foto  von einem unbekannten Soldaten.

Das Foto wurde von

Anna Zimmermann aus Koblenz gestempelt.

 

 

 

 ........................................................................................................

 

 Helmsau - Geisenhausen - Landshut

 

Totenzettel (Arch.nr. 20.057)

Herr

Georg Ecker

- Gefreiter in einer - Infanterie - Pionier - Kompanie

+ 3.Sept. 1941 bei Dnjepr gefallen

 

Er war Schreiner aus Helmsau

 

mit Foto

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Besitz - Zeugnis

OGefr.

Josef Kamp

14./Gren.Rgt.503

-   Demjanskschild  -

verliehen im Felde , 01.01.1944

 

 .......................................................................................................

 

Totenzettel (Arch.nr. 20.079)

Markus Weber

Gastwirt aus Postau

gestorben mit 33 Jahren, am 10.Dezember 1945 in russischer Kriegsgefangenschaft,

in Kowel

 

........................................................................................................

 

Totenzettel (Arch.nr. 400.001)

Johann Piralli

Inwohner in Ort

Angehöriger der Org. Todt

welcher im Juli 1946 in Preskau

in russ. Gefangenschft den Heldentod gestorben ist.

 

...............................................................................................

 

Totenzettel (Arch.nr. 20.082)

Karl Adolf Guido Förster

* 02.08.1909 in Siemerode

x 25.03.1944 Ssarazeja a. d. russ. Front den Heldentod


...................................................................................................

Neue Ritterkreuzträger

Quelle: Völkischer Beobachter

Donnerstag, 08.Juni 1944 / Seite 2

Ausgabe München

Neue Ritterkreuzträger

 

....................................................................................

 

 

militärische Auszeichnungen

Quelle: Völkischer Beobachter

Donnerstag, 07.Juni 1944

Ausgabe München

 militärische Auszeichnungen

 

.......................................................................................

Derschen/Mauden bei Daaden/WW.

 

Einberufene Wehrpflichtige im 1. WK


Darin enthalten:

84 Namen mit
  • Dienstgrad
  • Name
  • z. Teil mit Foto
  • geboren
  • gefallen / verwundet
  • z. Teil mit Vaterangaben
  • Einheit
  • Einsatzort
  • usw.

............................................................................................

Oberfeldwebel Pachnicke

Erich Pachnicke

Oberfeldwebel

Fulda

1. Komp. Inf. Reg. 111 Rastatt

2 Kurzbriefe vom Stabschef

1937

........................................................................................

Totenzettel mit Foto

 

Karl Bodenmüller

Landwehrmann im Inf.-Regt. 123

 

weitere Angaben aus der

Quelle:  Großpolnische Digitale Bibliothek - Armee Verordnungsblatt

Bodenmüller, Karl * Ratzenried, Wangen - gefallen - 9./Ldw.Inf.Rgt. 123
Armee-Verordnungsblatt Nr. 908 . 16.03.1916
Württembergische VL 357 v. 16.03.1916 Seite 11653

.............................................................................................

 

Todesanzeigen aus Siegen, 2. WK (Arch.Nr. 40.020 - Zeitungen -)

(weitere Informationen bei Anfrage )

 

Erich Fiebach, Wachtmeister in einem Art.-Reg. , verstorben in einem Lazarett in Italien

mit 42 Jahren, am 15.September 1941. - Siegen -

 

Hubert Vitt, Gefreiter i.d.Vorausabtlg. einer Panzerdivision gestorben am 05.09.1941

im Kampfe südlich Dubno im Alter von 31 Jahren. - Siegen -.

 

Wolfram Schmidt, stud. ing. , Kanonier starb den Heldentod am 04. September mit 20 Jahren im Osten. - Siegen -.

Karl Brückner, Schütze in einem Inf.-Rgt., gefallen mit 19 Jahren, am 19. August 1941

bei den Kämpfen um Jelnja.

Er ruht auf dem Heldenfriedhof bei Jelnja. - Niederschelden -.

 

Helmut Schmitt, Gefreiter in einem Inf.-Rgt., schwer verwundet und am gleichen Tage

gestorben, mit 33 Jahren, am 09.August 1941, beiden Kämpfen um Kiew.

 

- Hilchenbach -

 

Herbert Diehl, Gefreiter in einem Inf.-Rgt., den Heldentod gestorben, nach überstandenem Westfeldzug auf dem östlichen Kriegsschauplatz ostwärts von Alakurtti.

 

- Lippe (Kreis Siegen) -

 

Rudolf Schmitt, Justiz-Oberwachtmeister, Uffz. i. e. Flak-Rgt., verschied am 1.November , mit 39 Jahren, in einem Heimatlazarett an den Folgen seiner Verletzung.

 

- Niederdielfen -

 

..............................................................................................................................................

Nanzenbach

Totenzettel von

Otto Weiß - Gastwirt- und Reserve- Lokomotiv-Führer

+ 30.09.1942 im Kriegslazarett Gomel (Russland)

im Alter von fast 50 Jahren

Nanzenbach d. 19.10.1942

 Hessen

 

.......................................................................................................................................

 

Max Sauer

Totenzettel

Uffz in einem Art.-Regt.
* 26.Juni 19+20 zu Hösbach - Bahnhof

gefallen am 20.Dez. 1941

 

Seine letzte Ruhestätte fand er in einem kleinen Ort  Oserlezkaja 50km südl. Kalinin.

 

........................................................................................................................................

 

 

 

Taman-Halbinsel

 

Kuban - Brückenkopf

 

Todesanzeige  1943

Adolf Nassauer

Gosenbach 

⚔  1943  Kuban-Brückenkopf, Taman-Halbinsel

Angehörige sind auch aufgelistet

...............................................................................