Der Anfang:


Durch meine eigene genealogische Forschung, auch Familien- oder Ahnenforschung genannt,  

musste ich feststellen, dass es nicht gerade einfach sein wird, an Dokumente und andere Belege unserer Väter und Mütter zu gelangen.

 

Die Suche in Foren, Archiven  (ob digital oder auch "vor Ort"), sowie auf Flohmärkten und anderen Antikläden war bis jetzt vergeblich.

 

Ich muss dabei aber erwähnen, dass sich das Hauptgebiet meiner Suche im heutigen Polen und der Ukraine abspielt. Erst wenn diese Belege in meinen Händen sein sollten, kann ich gezielt im jetzigen Bundesgebiet weiter recherchieren.


In dieser Zeit geht die Suche im Internet weiter.

 

Es mangelte nicht an Funden, die durch Namengleichheit das Adrenalin aktiv werden ließ, doch leider passten die Personendaten dann doch nicht zu meinem Familienkreis.

 

Ob durch Kriegswirren, Verschleppung, Vertreibung oder auch nur durch Desinteresse meiner Vorfahren, sind oft viele, wenn nicht sogar alle Belege und Foto´s nicht mehr auffindbar.

Ob diese Dokumente nun irgendwann einmal verbrannt wurden, oder im Altpapier gelandet sind, ich werde sie leider nicht mehr habhaft werden können.

 

Nun stehe ich wie viele andere Forscher auch, an einem sogenannten "Toten Punkt".

 

Ab hier  -  Ende, Aus, Schluß ???

 

Nein, ich klammere mich beharrlich an den Kommissar Zufall. Vielleicht finde ich ja doch noch irgend wann einmal ein "Puzzleteilchen" das mir die Weitersuche ermöglicht.

 

 

 

Dann eine Idee:


Ich sammele einfach hobbymäßig alles, was mir  an Daten und Bildern unter die Finger kommt.

Dann stelle ich diese Funde (Puzzleteilchen) in eine private Homepage, um so zu versuchen anderen Familienforschern in dieser Form zu helfen.

 

Ich stehe zwar erst ganz am Anfang, aber auf dem schweren Weg einer meist langwierigen  Suche muß man halt auch hier den ersten Schritt wagen.

 

 

 

Die Umsetzung


Ausgangspunkt dieser Homepage ist meine private Homepage mit Blog:  (1. HP)

 

www.zabel-ahnen.de

 

Dort habe ich schon einiges an Büchern, Heften und anderem Sammelsurium zusammen tragen können.

Einige von Euch werden die Seite bestimmt schon kennen.

 

Auf der vorliegenden Seite habe ich alles übersichtlicher und transparenter gestaltet.

Die einzelnen Rubriken sind nun besser nach Ländern und Bundesländern aufgeteilt und die Elemente der 1. HP in die vorliegende HP transferiert worden.

 

Die 1. HP bleibt dabei bestehen, der Blog wird aber nur für die Familie Zabel weitergeführt.


Diese HP (www.genealogiehilfe.de), läuft parallel zu meiner 1. HP und wird, so hoffe ich, ein angenehmeres Suchen ermöglichen.

Nur hier werden alle Neuigkeiten und Funde eingestellt sowie der Blog weitergeführt.

 

 

 

 

Im "Inhalt"  werden Sie das Konzept erkennen und Ihre Suche starten können.

 

 

                                                                           Inhalt  

                                                                         (zum Inhalt)

 


PS:

 

Um immer auf dem laufenden zu bleiben, wenn neue Funde und Bücher auftauchen, können Sie natürlich auch die Blog - Funktion nutzen.

 

RSS - Feed

Bitte über das "Lesezeichen" im Browser aktivieren

 

Dieser Link führt Sie direkt auf die "alte"1. HP  www.zabel-ahnen.de